Ihren Übungsdienstabend am Freitag, den 23. Februar 2018, nutzte die Löschgruppe Drescheid, um einmal über ihren Tellerrand hinaus zu schauen.

Die Einheit besuchte das Gerätehaus ihrer Nachbar-Löschgruppe im Rahmedetal. Dort wurde sie von den Gerätewarten der Löchgruppe Rahmedetal begrüßt und hatte die Gelegenheit, die im Gerätehaus an der Rahmedestraße stationierten Fahrzeuge einmal genauer unter Augenschein zu nehmen.

Grund dafür war die Vielzahl der Einsätze, bei denen die einzelnen Löschgruppen gemeinsam eingesetzt werden. Durch die Kenntnis der verschiedenen Fahrzeuge und Geräte an anderen Standorten, können die Einsatzkräfte flexibler eingesetzt werden. So ist es nicht unüblich, dass im Einsatzfall die Mitglieder der vorgehenden Angriffstrupps aus verschiedenen Einheiten kommen.

Der Austausch war für die Mitglieder beider Einheiten eine gute Fortbildung und stärkt auch die Kameradschaft im Löschzug 3.