Unfall in einem Klassenraum der Grundschule Altena, Standort Mühlendorf: Es kommt zu einer Verpuffung, mehrere Personen werden vermisst. Mit dieser Einsatzmeldung wurden die Einsatzkräfte der Werkfeuerwehr VDM Metals GmbH und der Löschgruppe Mühlendorf der Feuerwehr Altena am Freitag, den 29. Juni 2018, in die Jahnstraße gerufen.

Zum Glück handelte es sich dabei nur um eine Übung, bei der die seit langen Jahren bestehende freundschaftliche Partnerschaft der Werkfeuerwehr mit der Löschgruppe Mühlendorf einmal wieder unter Beweis gestellt werden konnte.

Die Einsatzkräfte gingen unter schwerem Atemschutz in die Schule vor. Um gegenseitig voneinander lernen zu können, wurden dabei die vorgehenden Trupps gemischt: je ein Mitglied der Werkfeuerwehr und eines der Feuerwehr Altena gingen zusammen in den Einsatz.

Die vermissten Personen konnten gerettet werden. Auch ein Feuerwehrmann, der sich, so die Übungslage, im Einsatz verletzt hatte, wurde gerettet. Die Drehleiter, die ebenfalls in die Übung eingebunden war, wurde als Anleiter-Bereitschaft eingesetzt: Wäre den Einsatzkräften der Rückweg durch das Treppenhaus abgeschnitten worden, hätten sie sich über die Drehleiter retten können.

Die Übung zeigte wieder einmal, dass die gemeinsame Aus- und Fortbildung von Einsatzkräften der Werkfeuerwehr VDM Metals GmbH und der  Feuerwehr Altena sich im Einsatz bewährt.

Bilder: P. Brachthäuser (LG Mühlendorf)

Text: P. Slatosch (Pressesprecher FW Altena)