Die Brandmeldeanlage der Firma Finkernagel in der Nette löst aus. Die Erkundung der Einsatzkräfte der Löschgruppen Dahle und Evingsen ergibt: ausgelöst hat ein Melder im Bereich Werkzeugbau und Fertigdrahtlager.

Die Einheitsführer gehen zur Erkundung vor. Sie melden dem Einsatzleiter: Es ist zu einem Schadenfeuer im Bereich des Treppenhauses des Neubau der Firma gekommen. Im betroffenen Bereich befindet sich auch die Heizungsanlage. Eine Person wird vermisst.

Unter Atemschutz gehen weitere Kräfte in das Gebäude vor: Ein Trupp zur Menschenrettung in das verrauchte Treppenhaus, ein weiterer sperrt die Gaszufuhr zur Heizungsanlage ab. Im Treppenhaus wird die vermisste Person gefunden und durch den Trupp in das rauchfreie Obergeschoss gebracht, wo sie über die Drehleiter gerettet wird.

Mit diesem realitätsnahen Szenario beschäftigten sich die Einsatzkräfte des Löschzuges 2 am vergangenen Sonntagmorgen, dem 08.09.2019. Unterstützt wurden sie dabei von Dipl. Ing. Uwe Packruhn, Leiter Technik, und Timo Finkernagel, Prokurist und Leiter der Abteilung Umformwerkzeuge der Firma Finkernagel.

Im Anschluss an die Übung führten die beiden Mitarbeiter die Feuerwehrfrauen und -männer noch durch das Firmengebäude. Dabei wurden besonders die sicherheitsrelevanten Einrichtungen erläutert.

Wir bedanken uns herzlich bei der Firma Finkernagel und den Herren Packruhn und Finkernagel für die Übungsmöglichkeit!

Bilder: Chris Achterkamp, LG Evingsen, u. Timo Finkernagel, Fa. Finkernagel

Teile diesen Beitrag auf: