Am vergangenen Samstag trafen sich Kinder- und Jugendliche der Feuerwehr Altena auf Großendrescheid und feierten ein kleines Feuerwehrfest. Gefeiert wurde im Gerätehaus der Löschgruppe Drescheid. Bevor sich alle allerdings auf leckere Würstchen vom Grill und kühle Getränke stürzen konnten, wanderte die Gruppe bestehend aus Kinder- und Jugendfeuerwehr mit deren Familien und ein paar Ausbildern gemeinsam um den Dickenhagen.

Wieder zurück am Gerätehaus brutzelten bereits die ersten Würstchen auf dem Grill. Knapp daneben brannte ein kleines Lagerfeuer an dem die Kinder Stockbrot machen konnten. Wer wollte durfte sich anschließend auch mal in ein Feuerwehrfahrzeug setzen oder die Gerätefächer öffnen.

Nebenbei lief eine Diashow mit Bildern von der diesjährigen Jugendfeuerwehrfahrt. Wie letztes Jahr ging es für die Jugendlichen und deren Ausbilder nach Grömitz. Eine ganze Woche konnten sie dort durch die dieses Jahr günstig gelegenen Pfingstferien verbringen.

Highlights der Fahrt waren zum einen die Stadtrallye am Montag. Knapp 15 Fragen und Aufgaben mussten die Jugendlichen dort lösen und anschießend wieder zurück zum Zeltlager wandern. Aber auch der Hansapark, den die Gruppe am Donnerstag besuchte, dürfte vielen noch lange in Erinnerung bleiben. Rasante Achterbahnen und aufregende Wasserbahnen standen an der Tagesordnung. Der ein oder andere Jugendliche versuchte sogar den Rekord bestimmter Fahrgeschäfte zu brechen.

An den ruhigen Abenden trafen sich die Jugendlichen fast jeden Abend am Lagerfeuer im Camp um Marshmallows oder Stockbrot über dem Feuer zu rösten. Neben Musikboxen kam auch mal eine Akustikgitarre zum Einsatz um für die musikalische Unterhaltung zu sorgen. Am Freitag, dem letzten Tag, veranstalteten die Ausbilder einen bunten Abend. Es wurden kleine Geschenke überreicht und beispielsweise die Sieger der Stadtrallye bekannt gegeben. Preise gab es außerdem für die schönste Sandburg und das ordentlichste Zelt.

Alles in allem war es eine gelungene Fahrt, die allen Teilnehmern viel Spaß und den ein oder anderen Sonnenbrand beschert hat.

Bilder der Jugendfeuerwehrfahrt:

Text und Bilder: M. Möritz, Jugendfeuerwehr

Teile diesen Beitrag auf: