Am Freitagabend, den 22. Juni 2018, traf sich die Löschgruppe Rosmart mit dem Löschzug Oberrahmede der Feuerwehr Lüdenscheid, um eine gemeinsame Einsatzübung zu absolvieren.

Die Aufgabe der Einheiten lag darin, einen angenommenen Vollbrand einer Autowerkstatt zu löschen und dabei drei vermisste Personen zu retten. Dazu gingen Einsatzkräfte unter schwerem Atemschutz und mit Hilfe von tragbaren Leitern in das Gebäude vor.

In der Zwischenzeit bauten weitere Feuerwehrleute eine Wasserversorgung auf und überwachten den Atemschutzeinsatz von außen. Die gute interkommunale Zusammenarbeit stellte sich auch bei dieser Übung wieder unter Beweis. Alle Übungsziele konnten zügig abgearbeitet werden.

Bilder: T. Rode, LG Rosmart

Text: P. Slatosch, Pressesprecher Feuerwehr Altena