Mit dem Stichwort „Feuer 2“ wurden am Montagnachmittag, den 25. Februar 2019, um 16.14 Uhr die Einsatzkräfte der hauptamtlichen Feuerwache, der Schnelleinsatzgruppe und der Löschzüge 3 und 1 in den Brandhagener Weg im Ortsteil Altroggenrahmede gerufen. In einem Wohnhaus dort hatten Rauchmelder und Kohlenmonoxidmelder Alarm geschlagen, außerdem stellten die Bewohner des Hauses eine Rauchentwicklung fest.

Die Erkundung vor Ort ergab einen Kaminbrand als Ursache der Rauchentwicklung. Von einem Trupp wurde im Gebäude eine Revisionsklappe des Kamins geöffnet und der Kamin von außen mit einer Wärmebildkamera kontrolliert. Des weiteren wurden die Wohnräume gelüftet. Im Anschluss wurde der Kamin aus dem Korb der Drehleiter heraus gereinigt.

Da keine direkte Gefahr mehr vorhanden war, wurde die Einsatzstelle wieder an die Hauseigentümer übergeben. Ein Schornsteinfeger übernahm ihm Anschluss die weitere Reinigung des Kamins.

Neben den Einsatzkräften der Feuerwehr waren auch Polizei und Ordnungsamt vor Ort. Auf der an den Brandhagener Weg angrenzenden Rahmedestraße kam es während des Einsatzes kurzzeitig zu leichten Verkehrsbehinderungen im Berufsverkehr.

Rückfragen bitte an:
Patrick Slatosch, Pressesprecher Feuerwehr Altena