Zu drei Einsätzen musste die Besatzung der hauptamtlichen Feuer- und Rettungswache am vergangenen Samstag ausrücken.
Zunächst wurden die Einsatzkräfte um 10.37 Uhr in die Kirchstraße in der Innenstadt gerufen. Dort hatte sich ein Teil einer Fassadenverkleidung gelöst und droht auf den Gehweg zu fallen. Die losen Teile wurden gesichert. Dabei wurde die Drehleiter eingesetzt.
Um 13.33 Uhr dann der nächste Alarm: Ebenfalls mit der Drehleiter musste in der Westiger Straße der Rettungsdienst beim Transport eines Patienten unterstützt werden. Die Westiger Straße musste dabei zeitweise voll gesperrt werden.
Es folgte noch ein Einsatz um 14.54 Uhr im Hegenscheider Weg. Eine Bewohnerin einer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus hatte einen Wasserschaden gemeldet. Tätig werden musste die Feuerwehr aber nicht, es konnten nur einige wenige Wasserflecken festgestellt werden.
Rückfragen bitte an:
Patrick Slatosch, Pressesprecher Feuerwehr Altena (Westf.)  
 
Teile diesen Beitrag auf: