Bereits am vergangenen Dienstag, dem 24. September 2019, wurde Elke Weber, Mitarbeiterin des Bereiches Planen und Bauen der Stadt Altena in den Ruhestand verabschiedet.

Frau Weber war bei der Stadt Altena lange Jahre zuständig für städtische Hochbauangelegenheiten und Reparaturen im städtischen Hausbesitz und damit auch für die Instandhaltung der Feuer- und Rettungswache und der Gerätehäuser in den Stadtteilen.

Deshalb ließ es sich auch die Feuerwehr, gemeinsam mit den Mitarbeiterinnen und Miarbeitern des Bereiches Planen und Bauen, nicht nehmen, Frau Weber gebührend zu verabschieden: Nach einer Fahrt in der Drehleiter begann ein Hindernislauf im Rathaus, bei dem die angehende Ruheständlerin, bekleidet mit Feuerwehrjacke, Helm und Handschuhen, einige Aufgaben lösen musste um ihr Büro zu erreichen, was ihr schlussendlich natürlich gelang.

Die Feuerwehr Altena bedankt sich bei Frau Weber für die gute Zusammenarbeit und wünscht alles Gute für den Ruhestand!

Rückfragen bitte an:

Alexander Grass, Leiter der Feuerwehr Altena

Kleiner Hinweis am Rande: Die von Frau Weber bearbeitete Bürotür ging bei dieser Aufgabe natürlich nicht zu Bruch!

Großes Hallo bei der Begrüßung am Rathaus

Teile diesen Beitrag auf: