Gegen 21.15 Uhr kollidierten am Freitagabend, dem 18. Oktober 2019, auf der Bundesstraße 236 im Werdohler Ortsteil Dresel zwei Fahrzeuge frontal. Dabei wurden sechs Personen leicht verletzt.

Da zunächst davon ausgegangen wurde, dass sich der Unfallort auf Altenaer Stadtgebiet befand, wurden die Löschgruppen Freiheit und Mühlendorf sowie die hauptamtliche Feuerwache alarmiert. Die Einsatzkräfte der Feuerwache wurden auf ihren Fahrzeugen von freiwilligen Feuerwehrleuten, die sich zu diesem Zeitpunkt im Rahmen des Lehrgangs „Absturzsicherung“ an der Feuerwache waren, personell unterstützt.

Da auf Altenaer Stadtgebiet die Unfallstelle nicht gefunden werden konnte, suchten die Altenaer Einsatzkräfte die B236 auch auf Werdohler Gebiet weiter ab. Im Bereich des Ortsteils Dresel fanden sie die verunfallten PKW.

Die Einsatzkräfte der Feuerwehr sicherten die Unfallstelle gegen den fließenden Verkehr ab, stellten den Brandschutz sicher und unterstützten den Rettungsdienst bei der Rettung und Versorgung der Verletzten. Diese wurden mit mehreren Rettungsmitteln in geeignete Krankenhäuser transportiert.

Der Einsatz dauerte ca. 2 Stunden, währenddessen war die B236 voll gesperrt.

Rückfragen bitte an:

Patrick Slatosch, Pressesprecher Feuerwehr Altena

Teile diesen Beitrag auf: