Am heutigen Mittwochmorgen, dem 22. Januar 2020, wurden Feuerwehr und Ordnungsamt gegen 10.00 Uhr über eine Geruchsbelästigung im Bereich Winkelsen informiert.

Vor Ort gab es weitere Informationen, wonach der Geruch auch im Bereich der Lüdenscheider Straße, Ecke Rahmedestraße, wahrnehmbar sei. Die Feuerwehr führte gemeinsam mit Ordnungsamt und Umweltbehörde Messungen durch, konnte aber keine Feststellung treffen.

Am frühen Nachmittag dann wurde ebenfalls in der Kirchstraße und Freiheitstraße eine Geruchsbelästigung gemeldet. Erneut wurden Messungen durchgeführt, festgestellt werden konnte nichts. Im Einsatz waren die hauptamtlichen Einsatzkräfte der Feuerwache.

Um 17.00 Uhr dann der nächste Alarm für die Feuerwache: Durch eine defekte Wasserleitung trat in einer Wohnung im Obergeschoss eines Hauses in der Rahmedestraße Wasser aus. Dies sammelte sich und drang durch die Decke in die darunter liegende Wohnung. Die Decke wurde dabei auf ca. zwei Quadratmetern beschädigt.

Die Feuerwehr half den Schaden einzugrenzen und schaltete die Wohnungen stromlos. Ein Sanitärbetrieb wurde verständigt um die Wasserleitung instand zu setzen. Die Bewohnerin der unten liegenden Wohnung wurde durch das Ordnungsamt untergebracht, da die Wohnung derzeit nicht bewohnbar ist.

Rückfragen bitte an:

Patrick Slatosch, Pressesprecher Feuerwehr Altena

Teile diesen Beitrag auf: