Nach einem Probelauf am vergangenen Sonntag fand heute der erste richtige Digitale Dienst der Löschgruppe Freiheit statt. Es wurde eine Einsatzstelle Digital nach Fwdv3 abgearbeitet.

Die angenommene Lage war eine brennende Garage in einem Industriegebiet. Anhand von Fotomaterial, welches von jedem teilnehmenden Kameraden einsehbar war, wurde der Einsatz abgearbeitet.
Für alle Teilnehmer stand fest, dass diese digitalen Dienste wichtig sind, um die übungsfreie Zeit zu überbrücken. Es finden seit fast 6 Wochen keine Übungsdienste bei der Feuerwehr Altena statt.
Für die Kameradinnen und Kameraden der Löschgruppe Freiheit jedoch, war dieser Dienst sicherlich nicht der letzte.

Text und Fotos :
Marc Wagner Gruppenführer LG Freiheit

Teile diesen Beitrag auf: