Gegen 17:00 Uhr wurde die Feuerwehr am Donnerstagabend, dem 3. September 2020, in die Straße „Am Hünengraben“ gerufen. In einem metallverarbeitenden Betrieb wurde ein Mitarbeiter bei einem Betriebsunfall so schwer am Kopf verletzt, dass er mit einem Rettungshubschrauber in ein geeignetes Krankenhaus geflogen werden musste.

Die Feuerwehr sicherte mit dem Löschfahrzeug und der Drehleiter der hauptamtlichen Feuerwache die Hubschrauberlandung am Parkplatz „Langer Kamp“ ab. Der Rettungsdienst, der mit Rettungswagen und Notarzt im Einsatz war, transportierte den Verletzten nach der ersten Versorgung zum Rettungshubschrauber „Christoph 8“.

Bild: B. Stoßberg

Rückfragen bitte an:

Patrick Slatosch, Pressesprecher Feuerwehr Altena

Teile diesen Beitrag auf: